02.04.2021 14:02 |

Schluss mit Frühling

Winterrückfall nach Ostern mit jeder Menge Schnee

Winter ade? Mitnichten. Zwar bescherte uns der Aprilbeginn mancherorts bereits einen vorsommerlichen Vorgeschmack mit Temperaturen von bis zu 27 Grad, doch der Winter hat in Österreich noch nicht ausgespielt. Nur knapp nach dem Osterfest ist vielerorts erneut Schnee angesagt, auf den Bergen können sogar bis zu 30 Zentimeter Neuschnee fallen.

Schon der Karsamstag beschert uns laut Prognose der Österreichischen Unwetterzentrale wechselhaftes Wetter und teils kräftigen Wind. Zudem kann es nach Angaben von Wetterexperte Steffen Dietz entlang der Alpennordseite östlich von Innsbruck oberhalb von rund 700 Metern erste Schneeflocken geben. „Und auch sonst ziehen im Norden und Osten einige Schauer durch, teils mit Graupel, freundlicher präsentieren sich bereits der Westen und Süden“, prognostiziert Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale.

Am Ostersonntag darf man die Osternester teils sogar bei Sonnenschein suchen. Vom Salzkammergut bis in den Wienerwald zeigt sich der Himmel laut Prognose allerdings dicht bewölkt, auch ein paar Schneeschauer sind möglich.

Noch einmal genießen: Ostermontag bringt bis zu 18 Grad
Nach einer teils leicht frostig verlaufenden Nacht wird es am Ostermontag noch einmal frühlingshaft. Zwar weht teils lebhafter Wind, jedoch lässt sich vor allem in der ersten Tageshälfte die Sonne vom teils strahlend blauen Himmel sehen. Und auch mit den Temperaturen geht es an diesem Tag noch einmal bergauf: „Mit 11 bis 18 Grad wird es vorübergehend deutlich wärmer“, so Spatzierer.

Winter-Comeback inklusive Schnee
Am Nachmittag ziehen dann allerdings vom Nordwesten her Wolkenfelder heran und die haben leider teils große Mengen an Regen und auch Schnee im Gepäck. Die Temperaturen purzeln zudem in den Keller. „Nach aktuellem Stand geht es somit am Dienstag mit Ausnahme des Flachlands im Nordosten und Südosten verbreitet winterlich in den Tag“, so Spatzierers Prognose. Besonders im Süden muss auch am Vormittag noch zeitweise mit Schneeschauern gerechnet werden. 

Bis zu 30 Zentimeter in den Bergen
Am Arlberg und im Bregenzerwald können in Summe Neuschneemengen zwischen 20 und sogar 30 Zentimeter zusammenkommen, um die 20 Zentimeter sind allerdings auch in Oberkärnten und der Tauernregion möglich. Fünf bis zehn Zentimeter Neuschnee dürften es wohl in den Tälern werden. Und der weitere Ausblick? Die Rückkehr eines traumhaften Frühlings mit milden Temperaturen ist vorerst leider noch nicht in Sicht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol