30.03.2021 12:30 |

„Magi“ Casting

Stadt Salzburg sucht neuen Beamten-Boss

Nach einem weiblichen Intermezzo wird der Chefsessel im Salzburger Magistrat wieder frei. Das Casting für den neuen „Magi“ läuft.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Christine Fuchs durfte den Chefsessel in der Magistratsdirektion nur kurzzeitig warmhalten. Die 65-Jährige übernahm als erste Frau im November 2019 die Führungsposition. Ihr Vorgänger war damals über den SWAP-Prozess gestolpert. Doch schon bei Dienstantritt war klar, dass Fuchs nur vorübergehend den Posten inne hat, sie wollte schon 2020 in Pension gehen.

Während Fuchs die Verwaltung in ruhige Fahrwasser führte, brachten sich - hauptsächlich männliche - Kandidaten in Stellung. In der Pandemie konnte sich etwa Michael Haybäck, Leiter der Allgemeinen und Bezirksverwaltung, beweisen. Auch Kontrollamtschef Max Tischler und der Finanzdirektor Alexander Molnar sollen sich für den Job interessieren. Ebenso infrage käme des Bürgermeisters rechte Hand und Büroleiter, Bernd Huber. Doch auch Externe sollen es dem Flurfunk zufolge auf den Chefsessel abgesehen haben. Ein Name, der bei diversen Postenbesetzungen immer wieder fällt, ist Johannes Hörl, derzeitiger Generaldirektor der Großglockner Hochalpenstraßen AG. Nicht unüblich wäre auch, wenn jemand unter den Fittichen von Landeshauptmann Wilfried Haslauer den Weg in die Stadtverwaltung fände: Dem stellvertretenden Landesamtsdirektor Reinhard Scharfetter werden Chancen nachgesagt.

Wer von den Kandidaten das Rennen macht, wird in einer externen Ausschreibung entschieden. Zwar kein günstiges Unterfangen, doch so will man Seilschaften bei der Bestellung offiziell verhindern. Noch bis Mittwoch nimmt die Personalberatungsagentur Iro&Partners im Auftrag des Bürgermeisters Harald Preuner Bewerbungen entgegen. Bei gleicher Eignung werden übrigens Frauen bevorzugt aufgenommen.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)