13.03.2021 06:01 |

Rätsel um Geschenk

Türkei-Botschafter besuchte Chef der Grauen Wölfe

Erneut lässt Ozan Ceyhun, türkischer Botschafter in Wien, die Wogen hochgehen. Dieses Mal ist es ein Facebook-Eintrag mit symbolischer Aussagekraft. Denn der hohe Repräsentant hat immerhin dem Österreich-Chef der Grauen Wölfe einen Besuch abgestattet. Das Gastgeschenk: ein Buch über die Moschee Hagia Sophia.

Nach der Verunglimpfung des Weihnachtsfestes im Vorjahr und anderen „Tritten ins Fettnäpfchen“ sorgt Ozan Ceyhun wieder einmal für Wirbel - und das gleich von Wien bis zum Bosporus. Wie die türkische Tageszeitung „Yeniçağ Gazetesi“ berichtet, hat der Botschafter in Wien bereits Ende Februar die Zentrale der ultra-nationalen Grauen Wölfe in der Donaustadt besucht und wurde von deren Präsident Ali Can empfangen.

Zitat Icon

Kurioserweise wurden jegliche kritischen Kommentare zu diesem im Internet veröffentlichten Bild sofort gelöscht.

So ein kritischer Beobachter zur „Krone“

Rätsel um Buch als Geschenk
Warum genau als Geschenk ein Buch mit dem Titel „Die Hagia Sophia - große Moschee“ ausgewählt wurde - deren Umwandlung ja bekanntlich zu weltweiten Protesten geführt hat - gibt Rätsel auf. Das imposante Gotteshaus wurde nach der Eroberung Konstantinopels (Istanbul) in eine Moschee umfunktioniert. Staatsgründer Kemal Atatürk machte ein Museum daraus, was es auch bis 2020 war. Ein weiteres Rätsel ist, warum dieses Foto so stolz auf den sozialen Medien der Grauen Wölfe geteilt wurde, welche bereits seit 1994 unter dem Decknamen „Avusturya Türk Federasyon“ ihre Ideologie verbreiten.

Bei dem Bild ist zu lesen: „Unser österreichischer Botschafter Herr Ozan Ceyhun hat uns mit seinem Team in unserer Zentrale der ,Türkischen Federasyon‘ besucht und uns damit eine große Ehre erwiesen. Ich danke dem Botschafter im Namen unserer Gemeinde für seinen netten Besuch.“

Quelle: Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter