04.03.2021 14:59 |

Nach Armee-Entlassung

Südkorea: Transgender-Soldatin tot aufgefunden

Die erste Transgender-Soldatin der südkoreanischen Streitkräfte ist ein Jahr nach der Entlassung aus der Armee wegen ihrer Geschlechtsumwandlung tot in ihrer Wohnung in Cheongju aufgefunden worden. Die psychiatrische Klinik, in der die 23-Jährige in Behandlung war, hatte zuvor die Polizei verständigt.

Die Klinik, in der Byun Hee Soo in Behandlung gewesen sei, habe seit dem vergangenen Sonntag vergeblich versucht, sie zu erreichen, hieß es. Die Klinik war laut dem Sender KBS beunruhigt, dass Byun sich das Leben nehmen könne. Den Berichten zufolge hatte sie dies schon einmal versucht. Die Todesursache ist noch unklar.

Die Soldatin hatte sich im November 2019 während eines Urlaubs in Thailand operieren lassen. Sie wollte jedoch bei den Streitkräften bleiben. Im Jänner 2020 musste sie gegen ihren Willen den Dienst verlassen. Ein Prüfungsausschuss war zu dem Schluss gekommen, dass die Operation ein Grund für die Entlassung sei.

Militär stufte sie als „Person mit Behinderung ein
Byun hatte gegen ihre Entlassung aus der Armee geklagt, das Verfahren sollte im April beginnen. Ihr Ziel sei es gewesen, ihre Einstufung als „Person mit Behinderung“ durch ein militärisches Ärzteteam rückgängig zu machen, schrieb die Zeitung „The Korea Herald“. Seine Mandatin sei eine „voll leistungsfähige Soldatin“ gewesen, so ihr Anwalt.

Der Fall hatte in Südkorea große Aufmerksamkeit erregt. Das Land verbietet Transgender-Menschen den Militärdienst, es gibt jedoch keine spezifischen Regeln für den Umgang mit Personen, die sich während ihrer Tätigkeit im Militär einer geschlechtsangleichenden Operation unterziehen.

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person sich in einer psychischen Ausnahmesituation befinden oder von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

Quelle: APA

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).