24.02.2021 13:39 |

Corona-Zahlen zu hoch

Kein Lockdown-Ende für den Großraum Athen

Der Wunsch nach mehr Freiheit bleibt für die meisten Griechen weiterhin ein Traum. Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen sind die angedachten Lockerungen für den Großraum Athen gestrichen worden, wie Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis am Mittwoch bekannt gab.

Eigentlich hatten sich die rund vier Millionen Einwohner im Großraum Athen auf ein Lockdown-Ende eingestellt - doch angesichts der derzeitigen Fallzahlen ist das nicht möglich. Alleine am Dienstag wurden wieder 2147 Neuinfektionen gemeldet, etwa die Hälfte davon in der Region Attika rund um Athen.

Die strengen Corona-Beschränkungen für die Hauptstadtregion Athen, in der die Hälfte der griechischen Bevölkerung lebt, werden noch mindestens eine weitere Woche gelten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).