15.01.2021 09:12 |

Großer Ärger

Kritik an Arbeit: SPÖ-Stadtchefin kontert

Der Wahlkampf für den Urnengang 2022 hat offenbar schon begonnen. Im Zuge seiner Ankündigung, die Kandidatur für das Bürgermeisteramt in Mattersburg zu überlegen, hatte FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz Kritik an der bisherigen Rathausführung geübt. Prompt reagierte SPÖ-Stadtchefin Ingrid Salamon auf „absurde Behauptungen“.

Tschürtz’ Ankündigung, sich eine Zukunft als Bürgermeister in Mattersburg vorstellen zu können, hatte für Aufsehen gesorgt. Als einen Beweggrund genannt hatte der FPÖ-Klubchef, dass vieles in der Stadt schiefgelaufen sei. Diese Aussage lässt die SPÖ-Bürgermeisterin nicht auf sich sitzen. „Die Art und Weise, wie die Fakten verdreht werden, lässt jeden politischen Anstand vermissen. Die FPÖ will anscheinend mit solchen Rundumschlägen von den eigenen Problemen ablenken“, meint Salamon.

Amtsleiter Karl Aufner stellt klar: „Die Behauptung, dass sich die Stadt von der Commerzialbank das Rathaus hätte errichten lassen, entspricht nicht der Wahrheit. Geplant war, das Grundstück von einer Immobilientochter der Bank zu kaufen, von einem außenstehenden privaten Bauträger errichten zu lassen und dann die Baukosten zurückzuzahlen.“ Das sei bundesweit ein gängiger Prozess. „Kein Bankkunde wäre zu Schaden gekommen.“ Der Gemeinderatsbeschluss sei einstimmig erfolgt – mit der FPÖ. Salamon: „Unsere Stadt steht sehr gut da.“

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
8° / 8°
leichter Regen
3° / 9°
einzelne Regenschauer
5° / 8°
leichter Regen