31.12.2020 10:28 |

Großeinsatz in Riga

Toter und Verletzte nach Explosion in Wohnhaus

Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Lettlands Hauptstadt Riga ist ein Mensch ums Leben gekommen, sechs weitere Menschen wurden verletzt. Das dreistöckige Gebäude wurde von der Wucht der vermutlich durch Gas verursachten Explosion teilweise zerstört.

Die Feuerwehr rettete drei Bewohner aus dem Gebäude, fünf weitere brachten sich selbst in Sicherheit, meldete der lettische Rundfunk am Donnerstag unter Berufung auf die Einsatzkräfte. In sozialen Netzwerken wurden Fotos und Videos vom Ort der Explosion geteilt, die das volle Ausmaß des Schadens deutlich zeigen.

Die Explosion geschah in der ersten Nacht einer wegen der Corona-Pandemie in Lettland verhängten Ausgangssperre. Die Bewohner des baltischen EU-Landes dürfen über den Jahreswechsel ihre Wohnungen und Häuser zwischen 22 Uhr bis 5 Uhr nur mit triftigem Grund verlassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).