15.12.2020 14:57 |

10 Prozent mehr Kunden

Durch Corona: Immer mehr brauchen die Sozialmärkte

Die Corona-Pandemie macht immer mehr Menschen in Kärnten zu schaffen. Das zeigt auch eine Bilanz der sechs Sozialmärkte, die um zehn Prozent mehr Kunden zu versorgen haben. Gerade vor Weihnachten sind viele auf Unterstützung angewiesen. Auch die Mitarbeiter von A1 wollen wieder dabei helfen.

Sechs Standorte in ganz Kärnten - zwei in Klagenfurt, einer in Villach, in St. Veit an der Glan, in Spittal an der Drau und in Wolfsberg - mit zwölf Mitarbeitern und vielen ehrenamtlichen Helfern bieten Menschen mit geringen Einkommen die Möglichkeit, sich günstig mit Lebensmitteln und Dingen des Alltags zu versorgen.

Zehn Prozent mehr Kunden
In der Krise verloren viele ihre Arbeit und sind auf Unterstützung angewiesen. Die Zahl der Kunden ist um zehn Prozent gestiegen. Das ist eine große Herausforderung für die Mitarbeiter. „Wir müssen ja alle Schutzmaßnahmen einhalten. Es gibt Desinfektionsmittel, Besucherbeschränkungen. Alle Mitarbeiter tragen eine Maske“, erklärt SoMa-Vereinsvorsitzende Lieselotte Suette.

Unterstützung von A1
Tatkräftige Unterstützung erhalten die Sozialmärkte von A1. Bereits zum vierten Mal haben die 700 Mitarbeiter gesammelt: 2000 Kilo Lebensmittel, 200 Winterjacken sowie 150 Weihnachtsgeschenke. „Die Packerln unserer Mitarbeiter haben jeweils einen Wert von mindesten 20 Euro“, sagt Personalvertreter Harald Valent.

Die gesammelten Waren werden nun an die Sozialmärkte geliefert, die Geschenke ab Freitag unter den Kunden verlost.

Dorian Wiedergut
Dorian Wiedergut
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol