03.12.2020 05:50 |

Der Comedy-Kanzler

Daniel Sattler: Kurz hat sich noch nicht gemeldet

Ganz Österreich lacht über die Parodien von Kurz und Nehammer: Der 28-jährige Daniel Sattler steckt hinter der Stimme des Kanzlers. Wir baten den Ö3-Comedian vor den Vorhang.

„Krone“: Die Comedy-Pressekonferenzen von Kurz und „Schmähhammer“ sind der Renner in Radio und auf Social Media. Wann haben Sie Ihr Talent entdeckt?
Daniel Sattler: Ich habe immer gerne Stimmen nachgemacht, das hat begonnen bei den Lehrern. Seit knapp vier Jahren bin ich bei Ö3 als Stimmenimitator tätig, habe dort lustigerweise als Stimme von Ex-Kanzler Christian Kern begonnen. Die Stimme für den Sebastian Kurz war für mich eine brutale Herausforderung, die mich ein paar Monate gekostet hat. Und am Anfang hab ich damals auch gesagt: Keine Chance, den krieg ich nicht hin.

Was macht’s so schwierig?
Diese nicht klar zu definierende, auf und ab pendelnde Stimmlage mit dem Schuss krächzender Stimmbruch in Kombination mit der Mimik: Kurz hat eine einzigartige Mundstellung, und die brauchst du, um diese Stimme zu treffen. Am Tag der Nationalratswahl 2017 hatte ich ihn so weit.

Die Videos werden im Netz Hunderttausende Male angeklickt. Wie ist das Feedback?
Einfach nur großartig! Ich glaube, es ist Balsam für die Seele, was wir da machen.

Karl Nehammer hat bereits mit Humor auf die Parodie reagiert, hat Sie der Kanzler schon persönlich kontaktiert?
Nein, noch nicht! Ich warte sehnsüchtig darauf, dass er sich meldet. Ich weiß nur, dass er die Parodien kennt.

Was machen Sie, wenn Sie nicht Sebastian Kurz sind?
(lacht) Von Beruf bin ich Marketingmanager in der Baubranche und Lead-Gitarrist der Band The Palais. Die erste Single „Change your Mind“ kommt im Jänner .

Planen Sie den Sprung auf die Kabarettbühne?
Das halte ich mir offen, ausschließen will ich nichts.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol