25.11.2020 13:40 |

Noch zwei Tage!

„Dancing Stars“: So wird das große Finale 2020

Noch zweimal schlafen und dann steht fest, wer die „Dancing Stars 2020“ sind: Im Finale am Freitag treten Michi Kirchgasser & Vadim Garbuzov, Cesár Sampson & Conny Kreuter sowie Silvia Schneider & Danilo Campisi an, um den begehrten Titel zu ertanzen. Wir verraten, wie das Finale abläuft. 

Die Entscheidung, wer bei der 13. Staffel des ORF-Tanzevents als Sieger hervorgeht, fällt am Freitag, dem 27. November, ab 20.15 Uhr in ORF 1. Dann müssen die „Dancing Stars“ Michi Kirchgasser & Vadim Garbuzov,  Cesár Sampson & Conny Kreuter sowie Silvia Schneider & Danilo Campisi noch einmal ihr tänzerisches Können unter Beweis stellen und bei zwei Solotänzen ihr Bestes geben.

Die erste Entscheidung fällt ab 21.55 Uhr: Dann steht fest, welche beiden Paare auch noch ihren Showtanz präsentieren dürfen. Wer vom Publikum zum „Dancing Star 2020“ gekürt wird, das entscheidet sich um 22.40 Uhr bei der finalen Votingverkündung von Kristina Inhof und Klaus Eberhartinger.

Wer überzeugt die Jury?
Eröffnet wird die Finalshow von den Profis mit einem Gruppentanz zu „Physical“ von Dua Lipa. Außerdem steht ein Medley der sieben Tanzpaare, die bereits die Show verlassen mussten, auf dem Programm. 

In der ersten Sendung des Finalabends präsentieren die Paare jeweils zwei Tänze: Neben einem Salsa performt jedes Paar auch noch einen Contemporary Dance, also einen modernen Ausdruckstanz.

Bis zu zehn Punkte für die Tanzleistungen der „Dancing Stars“ vergeben im Finale wieder Dirk Heidemann, Maria Santner und Balázs Ekker. Karina Sarkissova wurde positiv auf das Coronavirus getestet und befindet sich in Budapest. 

Im Vorjahr wurde Ski-Star Lizz Görgl  mit Profipartner Thomas Kraml „Dancing Star“ und trat damit die Nachfolge von Marika Lichter (2005), Manuel Ortega (2006), Klaus Eberhartinger (2007), Dorian Steidl (2008), Claudia Reiterer (2009), Astrid Wirtenberger (2011), Petra Frey (2012), Rainer Schönfelder (2013), Roxanne Rapp (2014), Verena Scheitz (2016) und Martin Ferdiny (2017) an. Wer den Pokal dieses Mal bekommt, wissen wir am Freitag. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol