Brandstiftung?

Jahrhundertealte Weinpresse wird Raub der Flammen

Burgenland
31.10.2010 09:39
Eine jahrhundertealte Weinpresse ist in Horitschon (Bezirk Oberpullendorf) in der Nacht auf Sonntag zum Raub der Flammen geworden. Da in unmittelbarer Nähe des Einsatzortes auch Schautafeln beschädigt und Weinreben ausgerissen wurden, gehen die Ermittler von Brandstiftung aus.

Der Brand am Weinlehrpfad wurde der Sicherheitsdirektion zufolge gegen 2.30 Uhr von einem 42-Jährigen von seinem Reitstall aus bemerkt, der Augenzeuge alarmierte die Feuerwehr. Die Florianis konnten die in Vollbrand stehende historische Weinpresse mit 27 Einsatzkräften zwar rasch löschen, das Kulturdenkmal der beschaulichen Gemeinde brannte jedoch fast vollständig aus, so die Sicherheitsdirektion. Laut Einsatzleiter der Feuerwehr muss das Feuer schon länger gebrannt haben, da die starken Eichenbalken fast komplett zerstört wurden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
4° / 13°
stark bewölkt
3° / 13°
wolkig
4° / 12°
einzelne Regenschauer
5° / 13°
wolkig
4° / 12°
wolkig



Kostenlose Spiele