18.11.2020 16:58 |

Koalition SPÖ-NEOS

FSG Wien: „Sonntagsöffnung stand nie zur Debatte“

Eine Sonntagsöffnung von Geschäften in Wien stand bei den Koalitionsgesprächen zwischen SPÖ und NEOS nie zur Debatte. Das hat jedenfalls die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter (FSG) am Mittwoch versichert. Zuvor hatte die FCG-ÖAAB von entsprechenden Überlegungen berichtet.

„Die Sonntagsöffnung stand weder für die FSG Wien noch für den Bürgermeister Dr. Michael Ludwig je zur Diskussion“, beteuerte FSG Wien Landesgeschäftsführer Sandro Beer in einer Aussendung. Die FSG habe immer bewiesen, sich für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einzusetzen, wurde betont.

Sonntagsöffnung ist Forderung der NEOS
Eine Sonntagsöffnung für Geschäfte ist eine Forderung der NEOS. Deren Wiener Parteichef Christoph Wiederkehr hat diese vor der Einigung mit der SPÖ auch im APA-Interview bekräftigt - zugleich aber auch betont, dass er wisse, dass die Sozialpartner und auch die SPÖ daran kein Interesse hätten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter