13.11.2020 17:54 |

„Wie in Paris“

Schüler (11) drohte Lehrerin mit Enthauptung

„Ich werde das Gleiche mit dir tun, wie der Junge mit dem Lehrer in Paris!“ Diese Drohung hat ein elfjähriger Grundschüler in Berlin gegenüber seiner Lehrerin geäußert und damit Fassungslosigkeit bei seinen Kameraden und zahlreichen Eltern ausgelöst. Der muslimische Schüler spielte damit auf die entsetzliche Bluttat in einem Pariser Vorort an, bei dem ein 18-jähriger Tschetschene einen Geschichtslehrer wegen im Unterricht gezeigter Mohammed-Karikaturen auf offener Straße enthauptet hatte.

Der Elfjährige war laut dem „Tagesspiegel“ bereits zuvor mit Gewaltäußerungen aufgefallen. So habe er sich nicht an eine Schweigeminute für den enthaupteten Lehrer Samuel Paty halten wollen und gemeint, dass jeder, der den Propheten der Muslime beleidige, den Tod verdienen würde.

Direktorin entsetzt: „In dieser Schärfe habe ich das noch nicht erlebt“
Die jüngste Eskalation ereignete sich, weil die betroffene Lehrerin an der Morgenstern-Schule in Berlin-Spandau, mit Konsequenzen drohte, falls Eltern zu bevorstehenden Gesprächen nicht kommen würden. „Die Schüler der Klasse sind völlig schockiert. In dieser Schärfe habe ich so etwas noch nie erlebt“, erklärte Karina Jehniche, die Leiterin der Ganztagsschule, gegenüber dem „Tagesspiegel“.

Eltern des Schülers ebenfalls schockiert
Nach seiner Drohung sei der Elfjährige sofort von seinem Vater abgeholt worden. Die Eltern zeigten sich laut der Zeitung ebenfalls schockiert. Sie würden nicht so denken, habe die Mutter gegenüber der Schulleitung gemeint. Nun soll es ein Elterngespräch geben. Ob es weitere Konsequenzen für den Buben gibt, ist nicht bekannt.

Gabor Agardi
Gabor Agardi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).