06.11.2020 06:01 |

Gemeinde geschockt

Halbturn: Große Angst vor der Rückkehr des Täters

Für Entsetzen in Halbturn (Burgenland) sorgt - wie berichtet - der brutale Angriff auf eine 59-jährige Frau. Der mutmaßliche Täter, der Bruder des Opfers, soll schon sein Längerem im ganzen Ort für seine Ausraster bekannt sein. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Der Vorwurf lautet auf versuchten Mord.

Der Schock sitzt bei dem Opfer auch noch mehr als eine Woche nach dem Angriff tief. Der Körper der Frau ist übersät mit blauen Flecken. Bei dem Angriff mit einem 80 Zentimeter langen Holzstiel erlitt sie Verletzungen an der rechten Schulter, der linke Arm ist gebrochen.

„Er hätte sie sonst totgeschlagen“
Dass es nicht noch schlimmer kam, verdankt sie der raschen Hilfe von Helmut R. Der pensionierte Polizist war bei dem Vorfall eingeschritten und hatte den Angreifer von seinem Opfer weggezerrt. „Er hätte sie sonst totgeschlagen“, erzählt der frühere Beamte.

Beschuldigt wird der Bruder der Frau. Das genaue Motiv ist noch unklar. Seit Jahren hatten die Geschwister keinen Kontakt. Ein Grund könnten die Ausraster sein, für die der Mann im Ort bekannt ist. Mehrmals soll er Frauen angegriffen haben. Bei einem Begräbnis im Vorjahr soll es zu einem tätlichen Angriff gekommen sein.

Dermaßen eskaliert sei es aber nie, wird erzählt. Viele hoffen nun, dass der mutmaßliche Schläger nicht zurückkehrt. Zu groß ist die Angst vor neuen Attacken.

Carina Lampeter und Christian Schulter, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
0° / 3°
wolkig
-1° / 3°
bedeckt
-0° / 4°
heiter
-1° / 3°
stark bewölkt