05.11.2020 06:09 |

Passanten griffen ein

Bruder schlug auf Schwester ein - Knochenbrüche

Wilde Szenen sollen sich kürzlich in Halbturn (Burgenland) abgespielt haben. Eine Frau brutal attackiert und zusammengeschlagen haben soll der eigene Bruder. Auch Tage nach dem Überfall ist das Opfer von der Tat schwer gezeichnet. Der Mann wurde wegen des Verdachts des versuchten Mordes festgenommen.

Bereits am 26. Oktober machte sich das spätere Opfer (59) zum Haus des Onkels in Halbturn auf. Nach dessen Schlaganfall hatte die Frau gemeinsam mit ihrer Schwester das Haus aufgeräumt. Wie aus dem Nichts wurde sie von hinten attackiert. Nach einem ersten Schlag auf den Kopf versuchte sie, ihrem Angreifer zu entkommen.

Knochenbrüche, Kopfwunde
Der Täter soll ihr eigener Bruder sein. Dieser soll sie mit dem Stiel einer Hacke attackiert haben. Mehrmals soll er brutalst zugeschlagen haben. Die Frau erlitt dabei Knochenbrüche und schwere Verletzungen. Sie musste eine Nacht im Spital bleiben. Eine Kopfwunde musste genäht werden.

„Nicht auszudenken, was sonst mit mir passiert wäre“
Nur das beherzte Eingreifen eines pensionierten Polizisten, der zufällig in der Nähe war, konnte noch Schlimmeres verhindern. „Ich bin so dankbar, dass er dazwischengegangen ist. Nicht auszudenken, was sonst mit mir passiert wäre“, betont das Opfer. Der Lebensretter schaffte es gemeinsam mit einem hinzugekommenen Passanten, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Carina Lampeter und Christian Schulter, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 1°
bedeckt
1° / 1°
Nieseln
0° / 1°
bedeckt