14.09.2020 05:58 |

Sasa Schwarzjirg

„Hass-Postings? Die veröffentliche ich!“

Society-Expertin & krone.tv-Moderatorin Sasa Schwarzjirg - Montag, Dienstag und weitere sechsmal als Jurorin in „The Masked Singer“ (20.15, PULS 4) - über emotionalen Stress, Hass-Postings, Pubertät & Haarausfall.

Krone: Sasa, was befähigt dich, bei der Musikshow „The Masked Singer“, bei der Prominente in Ganzkörper-Kostümen singen, in der Jury zu sitzen? Ist es dein überdurchschnittliches Gehör?
Sasa Schwarzjirg (lacht): Nein, für die Musik bin ich gar nicht zuständig, dafür sitzt der ehemalige Song-Contest-Starter Nathan Trent in der Jury. Ich bin als Promi-Expertin dabei, weil ich seit über zehn Jahren über Promis berichte. Daher habe ich gute Chancen, den VIP unter der Maske zu erkennen. Ich achte auch wirklich auf jedes Indiz: Größe, Körperumfang, Stimmlage und so weiter.

Bei der ersten Folge, die noch vor dem Corona-Lockdown ausgestrahlt wurde und am Abend zur Einstimmung wiederholt wird, bist du allerdings schwer danebengelegen ...
Das war ja so peinlich! James Cottriall kenn ich seit zehn Jahren; wir waren sogar schon gemeinsam Gassi gehen, aber er war unter der Maske von der Stimmfarbe her ganz anders.

Manchmal hilft eben weder Insider-Promi-Wissen noch das gute Ohr. Wolltest du als begeisterte Klavier-Schülerin früher nicht sogar Pianistin werden?
Meine Eltern dachten, ich werde Pianistin, weil ich, seit ich sechs wurde, täglich zumindest eine Stunde Klavier geübt hab, ohne zu jammern. Ich durfte sogar zur 1000-Jahre-Österreich-Feier etwas vorspielen. Ich hab immer gerne gespielt.

Warum ist dann doch nichts draus geworden?
Die Pubertät kam dazwischen! Da wollte ich dann nicht mehr üben, wollte keine Stunden mehr nehmen, wollte nur noch ausgehen. Klavierspielen ist mir plötzlich bieder vorgekommen. Aber ich bereue es nicht, keine Pianistin geworden zu sein. Weil ich meine Leidenschaft gefunden hab - moderieren und schreiben.

Hast du immer gern geschrieben? Auch Tagebücher?
Klar! Ich hab eine Kiste mit zig Tagebüchern. Dazu noch etliche Fantasie-Geschichten, die ich mir so ausgedacht hab.

Zitat Icon

Innerhalb von Wochen ist mir ein Drittel meiner Haare ausgefallen. Das war für mich ärger als die Diagnose Gebärmutterhals-Karzinom.

Sasa Schwarzjirg

Kein Wunder, dass du im Print- & TV-Journalismus gelandet bist; nach TV-Erfahrung bei MTV, ATV, PULS 4 bist du jetzt bei krone.tv mit deiner wöchentlichen Sendung. Wie stressresistent schätzt du dich ein?
Beruflich sehr hoch, weil ich das, was ich mach, eben sehr gern mach. Privat gehen mir Dinge schon schnell nahe. Das ist mir klar geworden, als ich vor fünf Jahren privat großen emotionalen Stress hatte: Da ist mir innerhalb von Wochen ein Drittel meiner Haare ausgefallen. Stell dir vor, Vera, das war für mich ärger als die Diagnose Gebärmutterhals-Karzinom mit zwanzig! Ich habe wegen dem kreisrunden Haarausfall oft stundenlang geweint und musste mir mit Haarteilen helfen. Nach der über einjährigen Cortison-Therapie sind sie langsam nachgewachsen. Aber das Cortison hat seine Spuren hinterlassen: Ich hab ausgesehen wie der Tod. In der Früh hab ich eine Stunde fürs Make-up und eine Stunde für die Haarteile gebraucht. Das war zusätzlicher Stress. Aber ich würde das heute, sollte es mir noch einmal passieren, nicht mehr geheim halten. Das belastet nur noch mehr. So wie es auch erleichternd ist, Hass-Postings abzufotografieren und ins Netz zu stellen. Positiver Nebeneffekt: Die Hass-Postings hören schnell auf.

„TV-Persönlichkeiten“ von Vera Russwurm, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol