13.09.2020 11:00 |

Pfefferspray nötig

Nach Rauferei behinderten Betrunkene Reanimation

Komplett ausgeartet ist ein Lokalbesuch im Tiroler Oetz in der Nacht auf Sonntag: Mehrere junge Männer gerieten sich stark alkoholisiert in die Haare - die Fäuste flogen. Als die Polizei eintraf, verhielten sich die Raufbolde aggressiv und unkooperativ und behinderten zu allem Überfluss noch eine zufällig in der Nähe stattfindende Reanimation. Die Polizei musste schließlich Pfefferspray einsetzen.

Es waren mehrere Personen, die in die Schlägerei verwickelt waren, erklärt die Polizei. Verletzt wurden jedenfalls zwei Österreicher (21 und 23 Jahre alt) sowie ein 22-jähriger Pole - und das wohl auch nicht unerheblich. „Einer der Beteiligten hatte eine blutende Wunde am Auge“, erklärt ein Polizist auf Nachfrage.

Über die Leitstelle Tirol ging schließlich bei der Polizei eine Alarmierung ein. Eine Streife machte sich auf den Weg zum betroffenen Lokal in Oetz - die jungen Männer waren vom Eintreffen der Polizei aber offenbar wenig begeistert. „Sie verhielten sich äußerst unkooperativ und aggressiv und behinderten die Amtshandlung“, heißt es im Polizeibericht. 

Zufälliger Notfall in der Nähe
Weil die Raufbolde durch die Schlägerei verletzt wurden, wurde auch die Rettung alarmiert - ein enormer Glücksfall, wie sich herausstellen sollte. „In unmittelbarer Nähe zu dem Lokal kam es zu einem Notfall, der mit der Rauferei nichts zu tun hatte“, erklärt der Polizist. Die Rettungskräfte mussten eine Person reanimieren.

Rettungseinsatz behindert
Die Betrunkenen zeigten dafür aber offenbar wenig Respekt und störten laut Exekutive den Rettungseinsatz. Die Polizei musste schließlich Pfefferspray gegen einen 25-jährigen Österreicher einsetzen, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Der Pole wurde kurzfristig sogar festgenommen.

Mittlerweile befinden sich alle Beteiligten aber wieder auf freiem Fuß und werden angezeigt. Die gute Nachricht zum Schluss: Die Reanimation war laut Polizei erfolgreich. 

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 25°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
Gewitter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.