01.09.2020 08:16 |

Fühlen sich belästigt

Harrys und Meghans Umzug verärgert ihre Nachbarn

Prinz Harrys und Herzogin Meghans Umzug nach Montecito soll die örtlichen Anwohner verärgert haben. Der Grund: Seitdem die Royals in den Promi-Ort im US-Bezirk Santa Barbara gezogen sind, lauern dort zahlreiche Paparazzi und warten darauf, ein erstes Foto der kleinen Familie zu bekommen. 

Das Interesse an Prinz Harry und Herzogin Meghan ist auch in den USA ungebrochen. Nach ihrem Umzug von Kanada nach Los Angeles und nun nach Montecito hoffen die Paparazzi, endlich einen Schnappschuss der Sussexes mit Söhnchen Archie zu ergattern. Und dafür ist den rasenden Fotografen wohl auch jedes Mittel recht.

Wie „TMZ“ berichtet, wird dem Enkel von Queen Elizabeth und seiner Gattin nicht nur vor dem örtlichen Supermarkt und in der Nähe ihres Anwesens aufgelauert, auch fliege mehrmals am Tag ein Helikopter über Montecito, in der Hoffnung, vielleicht aus der Luft einen Blick auf die prominente Familie zu erhaschen.

Wie die Promi-Gossip-Seite nun herausgefunden hat, sollen die neuen berühmten Bewohner der Gegend auch Touristen anziehen. Geschäftsleute wurden in den letzten Wochen immer wieder danach gefragt, ob sie denn den Herzog und die Herzogin von Sussex bereits zu Gesicht bekommen hätten. 


Bislang galt Montecito als ruhige Promi-Wohngegend, in der sich keine Paparazzi tummelten und Stars wie Ellen DeGeneres, Jane Lynch oder Oprah Winfrey ganz privat einkaufen oder essen gehen konnten. Viele Anwohner seien über das durch Harry und Meghan geweckte öffentliche Interesse nun verärgert, heißt es. Sie reagierten genervt und wünschten sich, die Paparazzi würden wieder verschwinden, da die Situation nun einen Punkt erreicht habe, wo die Privatsphäre der Bewohner gestört werde. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.