30.08.2020 07:09 |

Viele Tiere gerettet

Kärntner haben ein Herz für Siebenschläfer

Kärntens Tierfreunde haben auch ein Herz für Siebenschläfer. Das beweist zur Zeit der Babyboom im Tierschutzkompetenzzentrum (TiKo) Klagenfurt, wo 21 Junge abgegeben oder von der Tierrettung abgeholt wurden. In der Natur & Wildtierstation werden elf Jungtiere auf ihr Leben in Freiheit vorbereitet.

„Passanten haben heuer immer wieder hilflose Jungtiere gefunden und uns um Hilfe gebeten“, erzählt Nina Zesar vom Tiko Klagenfurt. Die Tierrettung Kärnten fährt normalerweise nur für Haustiere in Not aus, heuer waren Wildtiereinsätze, wie berichtet, fast an der Tagesordnung.

„Wir arbeiten eng mit Experten zusammen. Dietmar Streitmaier von der Natur & Wildtierstation ist einer unserer Ansprechpartner“, betont Zesar. Einige Tierpfleger haben die Mutterrolle für die niedlichen Nager übernommen. Siebenschläfer stehen unter Naturschutz, und obwohl sie für manchen Hausbesitzer zu Plagegeistern werden können, dürfen sie nur mit Lebendfallen eingefangen werden.

„Wichtig ist bei der Versorgung, dass die Jungen scheu bleiben. Bei mir klettern sie schon munter auf den Sträuchern“, erzählt Streitmaier. Der Experte hat in der Umgebung viele Nistkästen aufgestellt. „Da können auch die Jungtiere gut überwintern“, erklärt Streitmaier.

Von
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)