27.08.2020 10:28 |

Wegen Renovierung

Ärger über die Schließung des Skaterparks Feschnig

Nach einem Lokalaugenschein bei der Skateranlage in Feschnig ärgert sich Vizebürgermeister Wolfgang Germ über die Sperre der Anlage. 

„Die TÜV-Überprüfung war angekündigt und der Zustand bekannt. Adaptierungen im Vorfeld hätten eine totale Schließung vermutlich verhindert. Es wurde eindeutig zu spät reagiert“, zeigt Germ auf. „Wie mir vom Stadtgarten bestätigt wurde, erfreut sich der Park stets größter Beliebtheit. Ich appelliere daher an die Verantwortlichen, ehestmöglich für eine Sanierung zu sorgen“, so Germ. Das soll nun bis Herbst erfolgen.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)