27.08.2020 07:05 |

Schiff kollidiert

65 Liter Hydrauliköl verschmutzen Gurk und Drau

Eine große Menge Öl verloren hat ein Schiff am Mittwochnachmittag auf dem Gurkfluss in Kärnten: 65 Liter Hydrauliköl verschmutzten die Gurk und in weiterer Folge auch die Drau. Stundenlang standen mehrere Feuerwehren mit 144 Mann im Einsatz. Das Absaugen des Öles soll im Laufe des Donnerstags erfolgen.

Passiert ist das Unglück am Mittwoch kurz nach 16 Uhr: Der Kapitän (56) eines mit Schotter beladenen Schiffes der Verbund Hydro Power GmbH wollte ein Wendemanöver durchführen, als er mit dem Heck des Schiffes gegen ein Hindernis im Flussbett stieß. Dadurch wurde das Schiff manövrierunfähig, der Kapitän warf den Anker.

Schiffsschraube abgerissen
Nachdem das Schiff abgeschleppt wurde, wurde im Hafen Dullach II bei der Besichtigung festgestellt, dass die Schiffsschraube abgerissen worden ist. Dabei gelangte das gesamte Hydrauliköl - es handelt sich um rund 65 Liter - in den Gurkfluss und in weiterer Folge in die Drau. Der Ölteppich erstreckte sich über zehn Kilometer bis zur Völkermarkter Flutbrücke. Dort errichteten Feuerwehren eine 750 Meter lange Ölsperre.

Arbeiten gehen weiter
Das Absaugen des Öles ist für Donnerstag geplant. Im Einsatz standen neben dem Landeschemiker Michael Herrmann sieben Feuerwehren mit insgesamt sechs Booten, 22 Feuerwehrfahrzeugen und 144 Mann:

  • Tainach
  • St. Margarethen o. T.
  • Völkermarkt
  • Peratschitzen
  • Kühnsdorf
  • Edling
  • Lavamünd
 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)