24.08.2020 16:27 |

Ins Spital gebracht

Wespen-Attacke an Schüler - 14 Verletzte

Aggressive Wespen haben am Montag in einer Schule im deutschen Bundesland (Nordrhein-Westfalen) mindestens 14 Schüler verletzt. Laut Auskunft der Schule habe einer der Betroffenen mindestens fünf Stiche erlitten. Alle Verletzten wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. 

Nach Angaben der Gesamtschule in Lüdenscheid wurden die Schüler während einer Pause von den aggressiven Wespen attackiert. Die Behörden hatten laut Bericht der „Bild“ einen größeren Einsatz ausgelöst und mehrere Krankenwagen zum Ort des Geschehens geschickt. 13 der Betroffenen seien leicht verletzt, einen habe es etwas schlimmer erwischt, hieß es.

Schulhöfe gesperrt
Die Schüler wurden nach Jahrgängen gestaffelt nach Hause geschickt. Die Schulhöfe blieben bis zum Einsatz des Kammerjägers gesperrt. Nach Angaben der Stadt machte der Kammerjäger im Schulhofbereich ein Wespennest im Boden aus. Das Nest wird entfernt. Was das aggressive Verhalten der Tiere auslöste, war unklar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).