19.08.2020 12:30 |

Klagenfurt

Ideen-Wettbewerbe zur Belebung der Innenstadt

Die Innenstadt ist in diesen schwierigen Sommertagen so gut besucht wie selten zuvor. Dennoch fallen, wie berichtet, extrem viele leer stehende Immobilien auf. Gründe dafür gibt es viele, Lösungen dagegen wenige. Die Citymaklerin Ulrike Brunner lässt mit Ideen für kreativen und freien Wettbewerb aufhorchen.

Hohe Mietpreise, strenge Denkmalschutzauflagen, Behördenschikanen, dazu die herausfordernde Wirtschaftslage durch Corona: Vor allem für Innenstadtkaufleute ist es keine leichte Zeit. Doch kreative Köpfe lassen sich nicht unterkriegen. Vor kurzem erst hat Gastronom Giovanni Aria der Fußgängerzone neben dem Wörtherseemandl mit seinem Italo-Lokal neues Leben eingehaucht. „Es hat allerdings gedauert“, erzählt der Wahl-Klagenfurter, der auch Modeläden führt und weitere Gastrounternehmen plant.

Neue Ideen schaffen
Immobilienmaklerin Ulrike Brunner, die sich seit Jahren auf die besten City-Lagen spezialisiert hat, weiß, wovon er spricht: „Das Übel ist die Stadt selbst mit starren Ansichten und zu wenig innovativen Projekten. Ein Beispiel etwa ist der Dr.-Arthur-Lemisch-Platz, einer der schönsten Plätze, dessen Bewirtschaftung abhängig von einem Pachtvertrag ist. Wie wäre es, wenn ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben wird?“ So könnten die Verantwortlichen aus dem Vollen schöpfen und der beste Vorschlag bekomme eben den Zuschlag.

Stadt attraktiver machen
Eine Idee allein wird die leeren Lokale ringsum aber nicht füllen - denn, wie mehrfach berichtet, verlassen vor allem Filialgeschäfte großer Ketten die einstigen Premiumlagen. Brunner: „Problematisch ist, dass Klagenfurt nicht mehr auf den Expansionslisten der großen Unternehmen steht. Ein Kritikpunkt etwa betrifft die fehlenden Studenten - die Universität ist weit abseits der Innenstadt. Man müsste auch die Jugend in die City holen, das würde die Stadt attraktiver machen.“

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)