15.08.2020 06:00 |

In Kleintierkäfig

Hündchen wurde als „Spielzeug“ für Kinder gehalten

Fast keine Woche vergeht mehr in Kärnten ohne Tierquälerei. Jetzt musste der Tierschutz Aktiv einen völlig verwahrlosten Mischling übernehmen, der ein Jahr lang in einem Kleintierkäfig eingesperrt war. Der Familienvater hatte das Tier in Ungarn als Spielzeug für seine Kinder angeschafft. Dann wurde der Kleine zu lästig.

„Der Vater hat den damals sechs Wochen alten Rüden in Ungarn auf einem Hundemarkt mitgenommen, quasi als Spielzeug für seine Kinder. Die Kinder haben aber schnell das Interesse an dem Tier verloren. Weil auch die Eltern sich nicht kümmern wollten, haben sie den armen Kerl ein Jahr lang in einen Kleintierkäfig gesperrt“, erzählt Eri Rochowansky vom Tierschutz Aktiv erschüttert.

Eine Gailtaler Tierfreundin hatte zum Glück vom Schicksal des kleinen Havaneser-Mischlings erfahren und musste dann auch noch ihre Überredungskünste einsetzen, damit die Familie ihr den Kleinen übergab.

Zitat Icon

„Lucky“ musste in seinem eigenen Urin sitzen und war übersät mit Flöhen und Milben.

Eri Rochowansky vom Tierschutz Aktiv

Hund wird aufgepäppelt
„Der kleine Hund war in einem erbärmlichen Zustand. Das verfilzte Fell war noch das geringste Übel. ,Lucky‘ musste in seinem eigenen Urin sitzen und war übersät mit Flöhen und Milben. Wir mussten ihn abscheren und medizinisch versorgen“, berichtet Rochowansky. Jetzt wird der kleine Mischling aufgepäppelt und muss langsam Vertrauen fassen. Dann wird ein Zuhause gesucht, wo er endlich ein hundegerechtes Leben führen darf.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)