14.08.2020 14:42 |

Aschbacher macht Druck

Sozialbetrüger aus dem Ausland: „Null Toleranz“

Die Corona-Krise hat die Arbeitslosenzahlen in Österreich in die Höhe schießen lassen. Unter den knapp 400.000 Menschen, die derzeit nach wie vor keinen Job haben, sind auch viele Jugendliche. Trotzdem kommt es auch während dieser harten Zeit am Arbeitsmarkt immer wieder zu dreistem Sozialbetrug aus dem Ausland. Die Fälle der „Spitals- und Bustouristen“ sorgten zuletzt für Aufregung im Land, der Schaden geht in die Millionenhöhe. „Null Toleranz“ dürfe es daher für solche Arten von Missbrauch geben, sagt Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP) im Talk mit krone.tv-Moderator Gerhard Koller.

Wie es mit dem Kurzarbeitsmodell weitergeht und wie die allgemeine Lage am Arbeitsmarkt im Moment aussieht, erfahren Sie im ganzen Interview mit Christine Aschbacher im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol