05.08.2020 11:47 |

„Inakzeptables Video“

Daten veröffentlicht: Kein Vertrag mehr für Lehrer

Jener Wiener Lehrer, der in einem Video seinem Ärger über den angeblich hohen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund in der Klasse, die er ab Herbst als Klassenvorstand übernehmen sollte, freien Lauf gelassen hat, erhält keinen neuen Vertrag. Man habe sich zur „Nicht-Weiterverwendung als Lehrer entschlossen“, hieß es am Mittwoch seitens der Bildungsdirektion.

In dem Web-Video las der an einer NMS in Wien-Donaustadt tätige Pädagoge Schüler-Namen samt Adressen, Sozialversicherungs- und Notfalltelefonnummern vor. Darin bezeichnete er etwa ein Kind, dessen Name auf keinen Migrationshintergrund schließen lässt, als wahrscheinliches Mobbing-Opfer.

„Inakzeptables Video“
Daraufhin prüfte die Bildungsdirektion dienstrechtliche Konsequenzen für den Pädagogen mit befristetem Dienstvertrag. Nach einer Vorladung des Lehrers sprach sich das zuständige Gremium in der Bildungsdirektion aufgrund des „inakzeptablen Videos“ gegen eine Verlängerung des Vertrages aus.

Darüber hinaus habe man eine Meldung bei der Datenschutzbehörde gemacht. Diese prüfe nun ebenfalls den Sachverhalt, hieß es aus der Bildungsdirektion.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.