04.08.2020 11:51 |

Über 3000 km/h schnell

Branson-Firma arbeitet an Concorde-Nachfolger

Bis heute ist die anno 1964 in Dienst gestellte Lockheed SR-71 „Blackbird“ das schnellste Flugzeug der Welt. 3529 Kilometer pro Stunde erreicht sie 1976 bei ihrem Rekordflug in einer Höhe von 24.000 Metern. Nun scheint ein Nachfolger in Sicht. Die Raumfahrtfirma Virgin Galactic arbeitet gemeinsam mit dem Triebwerkhersteller Rolls-Royce an einem Überschall-Jet, der mit Mach 3 (je nach Temperatur und Flughöhe ebenfalls deutlich über 3000 km/h) fliegen soll.

Zum Vergleich: Die legendäre, ebenfalls mit Triebwerken von Rolls-Royce ausgestattete Concorde, das erste und bis dato gleichzeitig letzte Überschall-Passagierflugzeug im Linienflugdienst, erreichte eine maximale Geschwindigkeit von Mach 2,23 bzw. 2405 km/h (auf 18.000 Meter Flughöhe).

Platz für neun bis 19 Fluggäste
Zwischen neun und 19 Passagiere soll das Überschallflugzeug in einer Reisehöhe von 20 Kilometern befördern. Als Fluggäste hat man beim Branson-Unternehmen wohl zahlungskräftige Business-Reisende im Blick. Wann genau ein solches Flugzeug zwischen verschiedenen Städten hin- und herfliegen werden könnte, ist noch unklar.

In Zusammenarbeit mit der US-Luftfahrtbehörde FAA soll ein Rahmenplan für die Zertifizierung einer entsprechenden Maschine entstehen, berichtete Virgin Galactic am Montag auf Twitter. Mit Rolls-Royce arbeite man daran, nachhaltige, hochmoderne Antriebssysteme für das Flugzeug zu entwickeln.

Rennen um das schnellste Flugzeug der Welt
Nicht nur Virgin Galactic arbeitet an einem Hyperschall-Jet. Auch die Flugzeughersteller Boeing und Lockheed Martin arbeiten seit geraumer Zeit an Konzepten für einen extrem schnellen Jet. 

Sie setzen große Hoffnung in die sogenannte Scramjet-Technologie, die allerdings erst bei hohen Geschwindigkeiten ihre maximale Effizienz entfaltet und beim Starten und Landen tückisch sein kann. Der Lockheed-Jet soll Angaben des Unternehmens zufolge sogar schneller als Mach 5 fliegen.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).