10.07.2020 09:57 |

Umstellung bis 2027

Weg zum Bio-Vorzeigeland

Bis zum Jahr 2027 sollen gemeinsam mit den heimischen Landwirten 50 Prozent aller Flächen nachhaltig und biologisch betrieben werden. Das Burgenland soll so zum Bio-Vorzeigeland in Europa werden. Dass das möglich ist, belegt jetzt eine von Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf präsentierte Studie.

Derzeit werden rund 36 Prozent aller landwirtschaftlichen Flächen im Burgenland biologisch bewirtschaftet. Der Bioflächenanteil soll sich bis 2027 auf 50 Prozent erhöhen. Das ambitionierte Vorhaben wird nun von einer Machbarkeitsstudie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau gestützt. Die positiven Zahlen der vergangenen Jahre belegen einen deutlichen Trend zur Bio-Landwirtschaft. „Viele Betriebe stellten ihre Produktion bereits um. Damit diesem Beispiel andere folgen, braucht es konkrete Anreize und gezielte Unterstützungsmaßnahmen“, weiß Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf.

Aber nicht nur Landwirte tragen zur Veränderung bei, sondern auch Kunden, Gastronomen und Unternehmen. Der bewusste Konsum regionaler Produkte unterstützt den weiteren Ausbau des heimischen Bio-Marktes, stärkt diesen nachhaltig und erleichtert weitere Förderungen. Die Umstellung auf Bio-Landwirtschaft bringt auch ökologische Vorteile. Die Studie prognostiziert etwa einen Rückgang der Treibhausgasemissionen sowie einen vollkommen Verzicht von chemischen Pestiziden auf Bioflächen.

Carina Lampeter, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 27°
heiter
11° / 25°
heiter
11° / 27°
heiter
11° / 26°
heiter
12° / 26°
heiter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.