09.07.2020 09:00 |

Pflegerin schlug Alarm

Rettungskräfte entwaffnen drohenden Pensionisten

Aufregung am Dienstagabend im beschaulichen Tiroler Thiersee: Ein pensionierter Jäger (79) löste einen Einsatz aus, die Rettungskräfte in seiner Wohnung blickten plötzlich in den Lauf einer Pistole. Es folgte ein Großeinsatz, der Spuk war zum Glück rasch vorbei. Allerdings wurde ein Waffenarsenal beschlagnahmt.

Auslöser des Großeinsatzes war eine Pflegerin, die telefonisch Alarm geschlagen hatte. „Der Pensionist bedrohte die Rettungskräfte nach ihrer Ankunft mit einer Faustfeuerwaffe, worauf diese die Wohnung fluchtartig verließen und die Polizei verständigten. Wir holten die Cobra und einen Diensthund zur Unterstützung“, schildert Walter Gaschnigg vom Bezirkspolizeikommando Kufstein.

Zum Glück entschärfte sich die Situation dann recht schnell: Während die Exekutive noch auf der Anfahrt war, gingen die Rettungskräfte nochmals in die Wohnung, entwaffneten den Mann und sicherten die Pistole. „Vermutlich wagten die Rettungsleute den Schritt, da sich der pflegebedürftige Mann in keinem guten gesundheitlichen Zustand befindet“, sagte Gaschnigg.

Viele Waffen im Haus
Im Haus des Pflegebedürftigen fanden die Einsatzkräfte mehrere Lang- und Faustfeuerwaffen, die der ehemalige Berufsjäger offiziell besitzen darf. Trotzdem wurden sie konfisziert, und die Polizei beantragte ein vorläufiges Waffenverbot bei der Bezirkshauptmannschaft Kufstein.

Der 79-Jährige gilt im Ort als eigenwillig. Nachbarn berichten, dass schon in der Vergangenheit öfters ein Einschreiten von Polizei oder Rettung nötig gewesen sei. Der Mann wurde im Tragstuhl abtransportiert, er ist in medizinischer Behandlung.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 7°
Schneeregen
-2° / 6°
stark bewölkt
-2° / 5°
leichter Schneefall
-1° / 8°
bedeckt
-1° / 9°
stark bewölkt