06.07.2020 09:32 |

„Krone“-Kommentar

Flucht vor der Wirklichkeit

Nach Monaten des Homeoffice und Homeschooling waren die meisten erschöpft von den fließenden Grenzen zwischen Freizeit und Arbeit. Also immer vorausgesetzt, man ist gesund geblieben und hat noch einen Arbeitsplatz.

Nun, da in Österreich die Urlaubssaison angebrochen ist, sollten schwere Themen gemieden werden. Am besten gelingt das dem Bundespräsidenten. Der hat in der Hofburg einen Papierflieger gefaltet und davon ein Video machen lassen. Vielleicht träumt der Oberbefehlshaber von einem tauglichen Bundesheer, das ihm die ÖVP hinter seinem Rücken wegreformiert?

So unbeschwert wie der Herr Bundespräsident gleiten wenige in die Sommerferien. Aber jeder, dem in diesem Jahr die Flucht vor der Wirklichkeit gelingt, kann sich glücklich schätzen. Nicht alle können die existenziellen Sorgen, die realen Ängste vor dem Virus und die Unerbittlichkeit in der Politik ignorieren. Was sich da nicht einmal mehr im Verborgenen des Untersuchungsausschusses abspielt, ist schon von besonderer Feindseligkeit.

Das hat mit dem Wiener Wahlkampf zu tun und dient der Ablenkung von den aktuell schwierigsten Fragen. Weder Regierung noch Opposition können Pandemie und Wirtschaftskrise beenden. Und die Angstmache ist im Grunde eine Politik der Ängstlichen. So lässt sich eine Nation in Schach halten.

Machen wir es also wie der Herr Bundespräsident und um die schweren Themen einen großen Bogen. Zumindest in diesen seltsamen Sommerferien.

Claus Pándi, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol