03.07.2020 12:23 |

Fotos aufgetaucht

Durchgesickert: So sieht das Galaxy Note 20 aus

Traditionell präsentiert Samsung jedes Jahr im Herbst die neueste Variante seines Stift-Smartphones Galaxy Note - und achtet penibel darauf, dass vorher keine Infos über die Neuheit durchsickern. Heuer kam es bei den Südkoreanern allerdings zu einer Panne: Auf der eigenen Website tauchten plötzlich erste Bilder des Galaxy Note 20 Ultra auf.

Die Bilder sind auf der russischen Samsung-Website aufgetaucht und zeigen das Kamera-System und den Eingabestift des nächsten Top-Smartphones aus dem Hause Samsung. Auch einen ersten Eindruck von der Farbgebung des neuen Geräts vermitteln die durchgesickerten Bilder.

Allzu viele technische Details sind noch nicht zum Galaxy Note 20 Ultra bekannt, aus den Bildern lässt sich aber bereits herauslesen, dass Samsung ein Dreifach-Kamerasystem einbaut, das laut einem „WinFuture“-Bericht mit Laser-Autofokus und Periskop-Zoom ausgestattet sein dürfte.

Gerüchte über technische Spezifikationen
Über die Spezifikationen gibt es ansonsten nur Spekulationen. Branchen-Insider gingen zuletzt davon aus, dass Samsung ein 6,9 Zoll großes AMOLED-Display mit 120 Hertz Bildwiederholrate und 3040 mal 1440 Pixeln Auflösung einbauen und beim Prozessor auf Qualcomms Snapdragon 865 oder den eigenen Exynos 992 setzen wird. Außerdem gehen Beobachter bei dem Edel-Smartphone von 16 Gigabyte RAM und 512 Gigabyte Flash-Speicher aus.

Bei der Kamera-Ausstattung könnte Samsung Ähnliches bieten wie im bereits im Frühling erschienenen Galaxy S20 Ultra und einen 108-Megapixel-Bildsensor sowie bis zu hundertfachen Zoom bieten. Ob sich diese Gerüchte bewahrheiten, wird sich voraussichtlich im August zeigen. Samsung plant, die Neuheit bei einem großen Streaming-Event offiziell vorzustellen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.