02.07.2020 15:44 |

In Wohnung randaliert

Villacher drohte Polizei: „Ich mach euch fertig!“

Ein 25-jähriger Villacher hat die Wohnungstüre seiner Lebensgefährtin eingetreten und in deren Wohnung lautstark geschrien und randaliert. Beim Eintreffen der Polizei beschimpfte und bedrohte er die Beamten und wurde gegen diese handgreiflich. Einen Polizisten verpasste der tobende Mann einen brutalen Kopfstoß, sodass dieser verletzt wurde. Der Villacher wurde festgenommen und angezeigt.

In der Nacht auf Donnerstag gegen 2 Uhr mussten Polizisten in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in Villach gegen einen 25-jährigen Mann einschreiten. „Der Amtsbekannte aus dem Bezirk Villach-Land hatte die Wohnungstüre seiner Lebensgefährtin eingetreten und sich in deren Wohnung aufgehalten. Zudem wurde uns gemeldet, dass von dort aus lautes Geschrei zu hören sei“, so ein Polizist. 

Als die Polizeistreife eintraf, stand der Mann am Balkon und beschimpfte die Beamten lautstark. Der 25-Jährige drohte, dass er allen einen „Headbutt“ verpassen und sie fertig machen würde. Folglich schlug der Mann mit den Händen wild um sich und gegen die Beamten, trat diese sogar um sie an ihrer Amtshandlung zu hindern.
Im Zuge der Festnahme verletzte der tobende Mann einen Polizisten schwer, indem er diesen mit seinem Kopf einen Kopfstoß versetzte.

Der Randalierer wurde in das PAZ Villach gebracht und angezeigt. Zudem wurde gegen ihn ein und Betretungsverbot verhängt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.