18.06.2020 10:00 |

Leisebus

Opel Zafira-e Life: Ein Motor, 2 Akkus, 3 Größen

Auch Opel stellt die Elektrovariante seines Kleinbusses vor. Der Zafira-e trifft gegen Jahresende auf zwei französische Geschwister.

Opel bietet den Zafira Life ab dem Sommer auch in einer Variante mit Elektroantrieb an. Den Antrieb übernimmt ein 100 kW/136 PS starker E-Motor, der beispielsweise auch den Opel Corsa-e und den Peugeot e-208 antreibt. Sein maximales Drehmoment beträgt 260 Nm. Für die Stromversorgung stehen zwei Akkus mit 50 kWh und 75 kWh zur Wahl. Die Reichweite beträgt je nachdem 230 Kilometer oder 330 Kilometer.

An einer Schnellladesäule mit 100 kW Gleichstrom lässt sich die 50-kWh-Batterie des Zafira-e Life in 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufladen. Beim großen 75-kWh-Akku werden dafür 45 Minuten benötigt. Neben der Option des einphasigen Ladens an jeder Steckdose gibt es auf Wunsch auch einen 11-kW-On-Board-Charger für dreiphasigen Wechselstrom, so genannten Drehstrom.

Europaweites Lade- und Bezahlnetz
Die „Charge My Car“-Funktion der „Free2Move“-Services ermöglicht die Nutzung von über 160.000 Ladepunkten europaweit - inklusive der Bezahlung. Der Ladepunkt-Finder listet auf einer Karte alle registrierten Ladesäulen auf. Darüber hinaus informiert er neben der Entfernung zur Ladestation auch über die Ladegeschwindigkeit vor Ort sowie den aktuellen Preis. Dank der neuen Funktionen von Opel Connect kann der Kunde ebenfalls über das Smartphone den Ladezustand der Batterie prüfen, die Innenraumtemperatur vor Fahrtantritt sowie die Ladezeiten programmieren.

Den Zafira-e gibt es wie die Verbrennervariante in den drei Längen 4,60 Meter, 4,95 Meter und 5,30 Meter sowie in unterschiedlichen Sitzkonfigurationen mit bis zu neun Plätzen. Darüber hinaus ist auch der Nutzfahrzeug-Ableger Vivaro mit gleichem Antrieb und in diversen Ausführungen - vom Kastenwagen bis zum Fahrgestellt - zu haben.

Der Zafira-e komplettiert nun die Familie der elektrischen Kleinbusse im PSA-Konzern. Mit weitgehend gleicher Technik wurden bereits vor kurzen die Schwestermodelle Peugeot E-Traveller und Citroen E-Spacetourer vorgestellt. Die Auslieferung der Großraumlimousinen dürfte Ende des Jahres erfolgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.