15.06.2020 14:43 |

Interaktive Karte

Neues Reise-Tool bietet Überblick im Grenzchaos

Darf ich in meinen Kroatien-Urlaub durch Slowenien fahren und wäre nicht sogar eine Reise nach Italien möglich? Mit „Re-open EU“ möchte die EU-Kommission nun quasi in Echtzeit über die aktuelle Situation an den Grenzen, verfügbare Verkehrsmittel, etwaige Reisebeschränkungen und nötige Sicherheitsmaßnahmen informieren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Zuge der Corona-Krise ist es zunehmend schwieriger geworden, den Überblick zu bewahren, in welchen Ländern man aktuell mit Reisebeschränkungen rechnen muss. Die EU-Kommission bietet seit Montag eine Online-Plattform an, die in Echtzeit Informationen zur Reisefreiheit in EU-Ländern bereitstellt. „Re-open EU“ soll der Reisefreiheit und dem Tourismus in Europa einen „sicheren Neustart“ erlauben, heißt es seitens der Kommission.

Für jedes EU-Mitgliedsland werden dabei Informationen zur Situation an den Grenzen, zu verfügbaren Verkehrsmitteln, Reisebeschränkungen und Sicherheitsvorschriften - wie das Tragen von Masken - angegeben.

Daten in Echtzeit
Auf einer interaktiven Landkarte sind zudem auch die nationalen Maßnahmen ersichtlich. Diese werden laufend aktualisiert, teilte die EU-Behörde in Brüssel am Montag mit. Im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus hatten die EU-Länder wieder Kontrollen an den Binnengrenzen eingeführt. Österreich wird seine Grenzen am 16. Juni zu den Ländern der EU, der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) und des Europäischer Wirtschaftsraumes (EWR) mit Ausnahme von Schweden, Großbritannien, Spanien und Portugal öffnen.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?