09.06.2020 14:08 |

22 tote Schafe

DNA-Analyse bestätigt Wolfsverdacht in Serfaus

Nachdem zwischen 18. Mai und 5. Juni insgesamt 22 tote Schafe in Serfaus (Tiroler Bezirk Landeck) gefunden worden waren, haben die Ergebnisse der DNA-Analyse nun die Beteiligung eines Wolfs aus der italienischen Population bestätigt. Konkret sei ein Wolf bei den Rissen vom 18. und 20. Mai nachgewiesen worden. Die Ergebnisse von Proben bei weiteren Tieren seien noch ausständig, hieß es seitens des Landes.

Es sei aber davon auszugehen, dass die toten Schafe im Zusammenhang mit der Wolfspräsenz in diesem Gebiet zu sehen sind, meinte Martin Janovsky, Beauftragter des Landes Tirol für große Beutegreifer. Bei einem Riss eines Lamms am 20. Mai in Reith im Alpbachtal (Bezirk Kufstein) wurde ebenfalls die DNA eines Wolfs nachgewiesen.

Entschädigung für Besitzer
Die Besitzer der toten Schafe sollen nach dem Entschädigungsmodell des Landes finanziell entschädigt werden. Eine Almbegehung habe ergeben, dass zumindest für die heurige Almsaison keine Möglichkeit bestehe, in Serfaus eine gezielte Weideführung und parallel dazu Herdenschutzmaßnahmen umzusetzen.

Am 6. Juni haben die Serfauser Schafbauern ihre Tiere von der Alm im Gebiet oberhalb von Komperdell abgetrieben. Normalerweise weiden dort über den Sommer 250 bis 300 Schafe.

Abklärungen im Bezirk Kitzbühel
Aus dem Bezirk Kitzbühel wurden den Behörden zu Wochenbeginn vier tote und bereits stark verweste Schafe sowie ein totes neugeborenes Kalb gemeldet. Die zuständige Amtstierärztin hat die Tiere begutachtet und Proben genommen, die zur DNA-Analyse geschickt wurden. Beim neugeborenen Kalb, das im Gemeindegebiet von Kitzbühel gefunden wurde, gehen die Experten von einem Fuchs aus.

Rätsel um tote Ziegen
Warten heißt es noch auf die DNA-Ergebnisse bezüglich der zehn toten Ziegen, die vergangene Woche aus Kirchdorf gemeldet und begutachtet worden waren. Die veterinärmedizinische Untersuchung an der AGES in Innsbruck hat keinen Hinweis auf ein Krankheitsgeschehen, aber noch keine Klarheit über die Todesursache gebracht.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
11° / 26°
wolkig
10° / 25°
heiter
10° / 22°
heiter
10° / 27°
heiter
10° / 27°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.