Brand verhindert:

Jakob (14) ist der Held seiner Feuerwehrkameraden!

Wie im Lehrbuch hat der 14-jährige Jakob Sengleitner aus Neukirchen bei Lambach gehandelt: Der junge Floriani entdeckte am Weg zu einer Übung eine Brandlegung hinter dem Feuerwehrhaus, schlug Alarm und verhinderte so einen Großbrand. Es war bereits die zweite ungeklärte Zündlerei im Ort

Nach der Corona-Zwangspause wurde bei der Feuerwehrjugend in Neukirchen der Übungs- und Ausbildungsbetrieb wieder aufgenommen. Jakob wurde dazu gegen 17.45 Uhr von seiner Mutter zum Feuerwehrhaus gebracht. Sie wollte vorher bei der Sammelstelle neben dem Feuerwehrhaus noch Altglas entsorgen. 

Brandgeruch bemerkt
Beim Einwerfen der Glasflaschen nahm der „Nachwuchs-Feuerwehrmann“ Brandgeruch wahr und hielt sofort Nachschau. Jakob sah, dass aus hinter dem Bauhof gelagerten PVC-Abwasserrohren Rauch herauskam und auch schon Flammen herausloderten. Wenige Augenblicke später kam es zur Durchzündung und das Feuer griff blitzschnell auf eine Holzbank, Kunststoffbehälter sowie weitere Gegenstände über.

„Wie in vielen Stunden zuvor gelernt und geübt, hat der junge Mann dann alles richtig gemacht. Er hat mit seinem Handy unverzüglich die Alarmkette in Gang gesetzt und den Notruf 122 gewählt“, sagt FF-Kommandant Rudolf Feichtinger. Kurze Zeit später war der Gebäudeteil in eine schwarze Rauchsäule gehüllt, die Flammen schlugen bereits meterhoch die Fassade hin-auf und waren nur Sekunden davon entfernt, auf das Dach überzugreifen. Auch beim Einsatz selber zeigte Jakob sein Können und unterstützte die Aktiven beim Aufbau der ersten Löschleitung für die Brandbekämpfung.

Schon die zweite Zündelei
Am Dienstag hatte es am Bahnhof von Neukirchen auch schon gebrannt. Nun geht im Ort die Angst vor einem Zündler um.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)