Mo, 24. September 2018

"Mir tut nichts weh"

21.08.2010 17:55

Von der Schank vor einen Autokühler und wieder zurück

Kurioser Zwischenfall in Horitschon (Bezirk Oberpullendorf) - nach der Zeche im Wirtshaus hat ein Gast aus Oberösterreich den Heimweg angetreten. Schnurstracks wollte der Pensionist die Straße überqueren – und wurde von einem Pkw erfasst. Zum Glück war die Lenkerin nicht schnell unterwegs, der 73-Jährige blieb unverletzt.

"Mir tut nichts weh", sagte der Rentner, kehrte kurzerhand um und stellte sich erneut an die Schank. Doch die Autofahrerin plagte das schlechte Gewissen, sie ging zur Polizei und erstattete Selbstanzeige. Daraufhin fuhr die Rettung vor dem Wirtshaus vor, holte das Unfallopfer ab und brachte es ins Spital.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.