"Mir tut nichts weh"

Von der Schank vor einen Autokühler und wieder zurück

Burgenland
21.08.2010 17:55
Kurioser Zwischenfall in Horitschon (Bezirk Oberpullendorf) - nach der Zeche im Wirtshaus hat ein Gast aus Oberösterreich den Heimweg angetreten. Schnurstracks wollte der Pensionist die Straße überqueren – und wurde von einem Pkw erfasst. Zum Glück war die Lenkerin nicht schnell unterwegs, der 73-Jährige blieb unverletzt.

"Mir tut nichts weh", sagte der Rentner, kehrte kurzerhand um und stellte sich erneut an die Schank. Doch die Autofahrerin plagte das schlechte Gewissen, sie ging zur Polizei und erstattete Selbstanzeige. Daraufhin fuhr die Rettung vor dem Wirtshaus vor, holte das Unfallopfer ab und brachte es ins Spital.

Kronen Zeitung

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
4° / 13°
wolkig
3° / 13°
wolkig
4° / 12°
einzelne Regenschauer
5° / 13°
wolkig
4° / 12°
wolkig



Kostenlose Spiele