Test war zum Grausen:

Sonderkommission „Döner“ geht in Linz auf Streife

Nachdem ein Test der Arbeiterkammer in der Vorwoche nur wenigen Kebabständen in Linz ein gutes Zeugnis ausstellte, geht nun in der Landeshauptstadt die Soko „Döner“ auf Streife und kostet sich durch. Wenn´s nicht schmeckt, dann droht Döner-Buden die Schließung!

Nur drei Döner waren in Ordnung, bei fünf war das Essen für den menschlichen Verzehr ungeeignet - daher hat FP-Gesundheitsstadtrat Michael Raml nun die Lebensmittelpolizei mit einer Sonderprüfung beauftragt. „Insbesondere die beanstandeten Kebabstände werden genau unter die Lupe genommen, aber auch die anderen nach europaweit geltenden Qualitätskriterien überprüft“, so Raml.

Konsequenzen drohen
Die Soko „Döner“ wird dabei neben der Qualität der Lebensmittel vor allem auch die hygienischen Bedingungen im Zubereitungsbereich kontrollieren. „Werden Mängel festgestellt, folgen die notwendigen Konsequenzen - bis hin zur Schließung eines Gastrobetriebs“, so der Gesundheitsstadtrat.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol