20.05.2020 18:50 |

Unternehmer erzählen:

Zwischen Ohnmacht und trotzdem #zommenstorksein

Ohnmacht, Unsicherheit und trotzdem Durchhalten und Weiterkämpfen! Die „Kärntner Krone“ hat sich in der heimischen Unternehmerwelt umgehört und etwa mit Fotograf und Filmer Patrick Sommeregger-Baurecht über „seine“ Corona-Zeit gesprochen. Der Spittaler erzählt, wie es war und wie es weitergeht...

Was waren Ihre ersten Gedanken zum Virus?
Für mich war es in erster Linie wie eine Ohnmacht. Als Fotograf und Filmer hatte ich von heute auf morgen keine Aufträge mehr im März. Dazu kam dann eine unbeschreibliche Ungewissheit, ab wann es weitergehen kann.

Der Startschuss wurde gegeben – wie sieht es aus?
In der Zeit der Ausgangsbeschränkungen habe ich unter #zommenstorksein eine Videobotschaft über den Zusammenhalt in Kärnten gedreht. Seit vergangener Woche geht es mit Aufträgen wieder los.

Hat sich Ihr Arbeitsalltag stark verändert?
Ich habe das Virus von Beginn an Ernst genommen und nicht verharmlost. Als Ein-Personen-Unternehmen bin ich zwar alleine unterwegs, bei meinen Drehterminen trage ich immer eine Maske und achte auf die Hygiene.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol