2 Unfälle in 2 Stunden

Mann (31) und Hund starben bei schwerem Autounfall

Das Innviertel war am Dienstag der Unfall-Hotspot Oberösterreichs: Innerhalb von weniger als zwei Stunden kam es in Mörschwang und Andorf zu Kollisionen, die einen Toten und zwei Schwerverletzte forderten. Neben Damir M. (31) aus Obernberg starb auch sein Hund, der beim Crash aus dem Pkw geschleudert wurde

„Ich habe ihn nicht gekannt, weil er noch nicht so lange in Obernberg gewohnt hat. Aber sein Auto, ein älterer roter Mercedes mit zwei andersfarbigen Türen, ist aufgefallen. Den hat man manchmalgesehen“, sagt Vizebürgermeister Hermann Feichtlbauer.

Zweiter Lenker schwer verletzt
In seinem auffälligen Auto kam der 31-jährige Damir M. auch ums Leben.Beim Überqueren der Altheimer Straße (B 148) dürfte er den Skoda eines 51-Jährigen aus Taufkirchen/Pram übersehen haben. Es kam zur Kollision.Der zweite Unfalllenker wurde schwer verletzt, sein Neffe (22) konnte sich noch selbst aus dem Unfallwagen befreien.

Lkw-Lenker konnte nicht mehr ausweichen
Die Aufräumarbeiten in Mörschwang waren noch im Gange, als in Teuflau, Gemeinde Andorf, der nächste Crash passierte. Ein Grieskirchener (37) hatte, nach eigenen Angaben, hinter dem Steuer das Bewusstsein verloren. Sein Pkw geriet auf die linke Fahrbahn. Ein57-Jährige aus Schärding versuchte noch mit seinem Sattelschlepper auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern. Dabei wurde der Pkw-Lenker schwer verletzt und ins Klinikum Passau eingeliefert.

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.