27.04.2020 12:39 |

Regeln gebrochen

50 Geschäfte in Wien öffneten am Sonntag illegal

Einige Lebensmittelbetriebe und Klein-Supermärkte in Wien versuchen derzeit, das Öffnungsverbot am Sonntag zu übergehen, um wirtschaftliche Vorteile in Zeiten von Corona zu erzielen. Zu diesem Schluss kommt die Gruppe Sofortmaßnahmen in Wien, die am Sonntag mit dem Marktamt Schwerpunktkontrollen bei Betrieben durchgeführt hat. Von den 110 gelegten Anzeigen betraf fast die Hälfte das Öffnungszeitengesetz.

Zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren im Einsatz, 54 Betriebe wurden unter die Lupe genommen. 50 der 110 Anzeigen bezogen sich auf Verstöße bezüglich des Verbots der Sonntagsöffnung, wurde in einer Aussendung am Montag informiert. Zusätzlich wurden diverse Corona-Schutzmaßnahmen nicht eingehalten - vom Ein-Meter-Abstand über fehlenden Mund-Nasen-Schutz bei Verkäufern und Kunden bis zu Brot und Gebäck, das mit bloßen Händen aus den Regalen genommen wurde.

Drei Besitzer öffneten illegal ihre Lokale
Die Kontrolleure stießen zudem auf drei Lokale, die unbefugt aufgesperrt hatten und folglich behördlich sofort gesperrt wurden. Die Betreiber müssten mit erheblichen Geldstrafen rechnen.

Zitat Icon

Wenn mit Vorsatz die einschlägigen Gesetze und Spielregeln nicht eingehalten werden, müssen wir durch Kontrollen und Anzeigelegungen eingreifen.

Einsatzteam-Leiter Walter Hillerer

„In dieser schwierigen Zeit steht der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung im Vordergrund. Wenn jedoch mit Vorsatz die einschlägigen Gesetze und Spielregeln nicht eingehalten werden, müssen wir durch Kontrollen und Anzeigelegungen eingreifen“, warnte Einsatzteam-Leiter Walter Hillerer. Weitere Schwerpunktaktionen seien geplant.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)