Schrecklicher Unfall

Mit Auto gegen Baum: Zwei Jugendliche getötet

Ein mit drei jungen Menschen besetzes Auto ist Sonntagfrüh bei Adlwang in Oberösterreich schwer verunglückt. Zwei Insassen - ein 15-jähriges Mädchen und ein 20-jähriger Bursch - verloren dabei ihr Leben, der Lenker (19) überlebte schwer verletzt. Auf Oberösterreichs Straßen sind damit binnen 36 Stunden vier Tote nach Unfälle zu beklagen.

Das Unglück hat sich gegen 4 Uhr früh auf der Nußbacher Straße zwischen Adlwang und Nußbach ereignet. Der mit drei Insassen besetzte Wagen war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, über eine Wiese geschleudert und nach etwa 100 Metern mit dem Heck gegen einen Baum gekracht. Dabei wurde der auf der Rückbank sitzende 20-Jährige ins Freie geschleudert. Das Auto schlitterte noch 27 Meter weiter und kam hinter einem Haus zum Stehen.

Lenker holte Hilfe
Zwei der Insassen - der 20-Jährige und ein 15-jährges Mädchen - dürften sofort tot gewesen sein, für sie kam jede Hilfe zu spät. Der schwer verletzte Lenker (19) hatte sich noch selbst aus dem Wrack befreien können und bei dem Wohnhaus Hilfe geholt. Die Anwohner setzten daraufhin die Rettungskette in Gang.

Schon einmal Unfall
Zwei Feuerwehren, zwei Notärzte, drei Rotkreuz-Fahrzeuge und die Polizei standen im Einsatz. Der schwer verletzte Lenker wurde ins Klinikum Steyr gebracht. Bereits 2012 war es übrigens fast an der gleichen Stelle zu einem Unfall mit drei toten Jugendlichen (drei Freundinnen) gekommen.

Vier Verkehrstote an einem Wochenende
Damit geht die „schwarze Serie“ auf Oberösterreichs Straßen weiter. Erst am Freitag gegen 16 Uhr waren bei einem Unfall zwei Motorradfahrer bei einem Crash ums Leben gekommen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.