01.04.2020 10:49 |

„Soll ja Spaß machen“

Wolke Hegenbarth verschiebt ihre Indien-Hochzeit

Die Schauspielerin Wolke Hegenbarth kann ihre in Indien geplante Hochzeit wegen der Corona-Krise erst in unbestimmter Zeit feiern. „Vor nächstem Jahr klappt das auf gar keinen Fall - es soll ja auch Spaß machen“, sagte die 39-Jährige der Illustrierten „Gala“. Die Hochzeit sei für sie und ihren Partner Oliver Waid „sozusagen die Sahnehaube“.

Indien soll wegen der Herkunft ihres Manns Hochzeitsort sein. „Weil Oliver Halbinder ist - sein Vater gehört der Sikh-Religion an und hat neun Geschwister -, wollen wir groß in Indien heiraten“, sagte Hegenbarth. „Da reden wir von mindestens 400 Gästen.“

Sie und der Marketingfachmann und Musiker sind seit vier Jahren ein Paar, vor einem halben Jahr bekamen sie den Sohn Avi. Überrascht von seinem Heiratsantrag sei sie nicht gewesen. „Es war kein: ,Huh, oh mein Gott, er hat mir einen Antrag gemacht!‘ Es war klar, dass das irgendwann anstehen würde - ich wusste nur nicht, wann.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol