27.07.2010 10:36 |

Außer Rand und Band

Verletzte bei Krawallen von Köln-Fans in Tröpolach

Einige Fußballfans des 1. FC Köln haben bis zuletzt für Wirbel im Bezirk Hermagor gesorgt. Am Montagabend kam es in einem Lokal in Tröpolach zu Krawallen. Ohne Vorwarnung schlugen einige Anhänger mit Biergläsern auf einen Tisch, gingen mit Fäusten auf Lokalgäste los und bewarfen sie mit Stühlen. Vier Menschen wurden dabei verletzt, einer von ihnen schwer. Zwei Hooligans, unter ihnen ein Bibliothekar, wurden verhaftet. Gegen weitere Verdächtige wird ermittelt.

Eines der Opfer ist der Mann einer bekannten Journalistin. Laut ihren Angaben habe ihr Mann einen Nasenbruch und Prellungen am ganzen Körper erlitten und musste im Landeskrankenhaus Villach behandelt werden.

Mit Stühlen auf Mann eingeschlagen
Der Vorfall habe sich um 23.30 Uhr ereignet. Sechs bis sieben Hooligans hätten einen Eisentisch auf ihren Mann geschoben und mit Stühlen auf ihn eingeschlagen, erzählte die Frau am Dienstag. Unter Berufung auf Krankenhausmitarbeiter berichtete sie außerdem, dass es in den vergangenen Tagen bei Übergriffen der "Ultras" 20 bis 30 Verletzte gegeben habe, insgesamt seien fünf Lokale in Hermagor verwüstet worden.

Vorerst dürfte aber wieder Ruhe einkehren, nachdem das Trainingslager der Kölner in Kärnten zu Ende geht. Ein Großteil der Fans trat noch am Dienstag die Heimreise an.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol