18.03.2020 13:08 |

Klinik Innsbruck

Keine weiteren Fälle an der Kinderonkologie

Nachdem am Montag eine Pflegemitarbeiterin der Kinderonkologie an der Innsbrucker Klinik positiv auf das Coronavirus getestet worden war, kann nun aufgeatmet werden: Alle bisher durchgeführten Tests bei Kindern fielen negativ aus, erklärte Klinik-Sprecher Johannes Schwamberger.

Indes wartete der Sprecher mit einer weiteren positiven Nachricht auf: Die Innsbrucker Experten hätten sich im Zuge des Falles auch mit allen großen Onkologie-Einrichtungen in Oberitalien kurzgeschlossen. Das Ergebnis: „Es gibt keinen einzigen Fall, in dem ein Kind mit onkologischer Erkrankung schwer am Coronavirus erkrankt ist“.

Symptome nach Nachtdienst
Die betroffene Mitarbeiterin war von Mittwoch (11.3.) bis Samstag (14.3.) immer nachts im Dienst. Am Samstag hat sie nach Beendigung des Dienstes erstmals leichte Symptome verspürt. Sie hat sich sofort aus Eigeninitiative bei der Arbeitsmedizin gemeldet. Sie befindet sich seither mit sehr leichten Symptomen zu Hause.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
5° / 23°
heiter
3° / 22°
heiter
3° / 21°
wolkenlos
4° / 22°
wolkenlos
1° / 20°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.