Auf Kinderonkologie

Corona: Pflegerin an Innsbrucker Klinik infiziert

Tirol
16.03.2020 17:21

Eine Pflegemitarbeiterin der Kinderonkologie an der Innsbrucker Klinik wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Die Frau hatte leichte Symptome verspürt und diese umgehend gemeldet. Betroffene Kinder und Eltern wurden informiert.

Die betroffene Mitarbeiterin war von Mittwoch (11.3.) bis Samstag (14.3.) immer nachts im Dienst. Am Samstag hat sie nach Beendigung des Dienstes erstmals leichte Symptome verspürt. Sie hat sich sofort aus Eigeninitiative bei der Arbeitsmedizin gemeldet.

(Bild: Gerhard Schiel)

Betroffene wurden informiert
Ein durchgeführter Test auf das Coronavirus ist positiv ausgefallen und die Mitarbeiterin befindet sich seither mit weiterhin sehr leichten Symptomen zu Hause. Vonseiten der Kinderklinik wurden alle Eltern von Kindern der betroffenen Station informiert. Das weitere Vorgehen wird jetzt mit den Behörden abgestimmt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele