17.07.2010 10:14 |

Schmuck erbeutet

Drei Coups in Wien: Rumäne als dreister Seriendieb gesucht

Die Wiener Polizei sucht einen 34-jährigen Rumänen (Bild), der im März und im Juni dieses Jahres einen Juwelierraub und zwei Diebstähle in einem Antiquitätengeschäft sowie bei einem weiteren Juwelier begangen haben soll. Dabei erbeutete der Verdächtige drei wertvolle Ringe im Wert von mehreren tausend Euro, berichtete die Polizei. Der Mann dürfte ein europaweit agierender Krimineller sein.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Rumäne Florin Cristian Boros soll am 19. Juni 2010 um 12.45 Uhr einen Juwelierraub in der Wiener Innenstadt verübt haben (siehe Infobox). Dabei stieß er in dem Geschäft am Fleischmarkt eine Angestellte nieder und flüchtete mit einem Brillantring. Wenige Minuten davor stahl er in einem Antiquitätengeschäft in der Köllnerhofgasse ein Schmuckstück.

Die dritte Tat soll er bereits am 22. März in einem Juweliergeschäft in der Landstraßer Hauptstraße begangen haben, auch dort erbeutete der Rumäne einen Ring.

Das Landeskriminalamt Wien hat ein Bild des Verdächtigen veröffentlicht und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 01/31310-33230 oder -33800 entgegen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)