20.02.2020 10:38 |

Elf Feuerwehren

Blitzschlag entfachte Feuer: Wald in Flammen

Mittwochabend schlug in der Kärntner Gemeinde Bad Eisenkappel ein Blitz ein, wodurch ein Waldbrand ausgelöst wurde. Die FF Bad Eisenkappel rückte gemeinsam mit der FF Miklauzhof aus, auch der Polizeihubschrauber Libelle FLIR stand im Einsatz. Vor Ort stellte sich erst heraus, dass sich die Löscharbeiten aufgrund der Lage und dem unwegsamen Gelände schwierig gestalten würden. Weitere Kräfte wurden angefordert. Der Brand ist mittlerweile unter Kontrolle. 

Zum Brand kam es am Abend gegen 19.10 Uhr, nachdem ein Blitz im Wald eingeschlagen hatte. Das Feuer breitete sich in der Folge rasch aus, weshalb bald Großalarm ausgegeben wurde.

In zeitlichen Abständen traf Verstärkung durch die FF Gallizien, die FF Zell Pfarre, die FF Zell Freibach, die FF St. Margarethen im Rosental, die FF Kühnsdorf, die FF Ferlach, die FF Gablern, die FF Globasnitz und die FF Waidisch ein. Gesamt standen 20 Fahrzeuge mit 153 Feuerwehrmännern im Einsatz. Um genügend Löschwasser zu erlangen, wurde eine Pendelverkehr eingerichtet.

Der Brand wurde unter Kontrolle gebracht, Nachlöscharbeiten finden aber noch statt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.