Neue Ortschefin:

Pichl ist jetzt ganz fest in Frauenhand

Für ein nie dagewesenes Interesse sorgte die Bürgermeisterwahl in Pichl! Aus erster Hand wollten viele erfahren, wer die Nachfolge des verurteilten Ex-Ortschefs Johann Doppelbauer (VP) antreten wird. Das Rennen machte Parteikollegin Gabi Aicher.

Mit 16:9 Gemeinderatsstimmen setzte sich ÖVP-Kandidatin Gabi Aicher gegen Roland Rampetsreiter (SP) durch. Sie ist nun erste Bürgermeisterin in Pichl und die Gemeinde noch fester in Frauenhand. Die Amtsleitung hat Brigitte Felbermair inne. Beide Damen treten ein schweres Erbe an. Wie berichtet, wurden Ex-Bürgermeister Johann Doppelbauer (15 Monate bedingt) und der Ex-Amtsleiter (acht Monate unbedingte Haft) rechtskräftig verurteilt.

Bereits kommenden Dienstag muss sich Aicher in einem Sondergemeinderat mit der Causa Doppelbauer befassen. „Wir wollen wissen, wie hoch der Schaden für die Gemeinde ist und ob ein Wirtschaftsprüfer notwendig ist“, meint Rampetsreiter.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.