04.02.2020 21:22 |

Neue Rekordsumme

Migranten schickten 36 Mrd. Dollar nach Mexiko

Die Geldüberweisungen von mexikanischen Migranten nach Mexiko haben eine neue Rekordsumme erreicht. Selbst unter dem Druck einer schärferen Einwanderungspolitik in den Vereinigten Staaten schickten Mexikaner im Jahr 2019 mehr als 36 Milliarden US-Dollar (32,6 Milliarden Euro) in die Heimat, wie die mexikanische Zentralbank am Dienstag mitteilte.  

Das seien sieben Prozent mehr als im Jahr zuvor und der höchste Wert jemals registrierte Wert - die Zentralbank erfasst diese Geldtransfers seit 1995. Die sogenannten Remesas sind eine wichtige Einnahmequelle für ihre Familien und stellen zusammen mit den Einkünften aus dem Ölexport und dem Tourismus eine der wichtigsten Devisenquellen für Mexiko dar. In den USA leben rund elf Millionen Einwanderer aus Mexiko, davon nach einer Studie des Pew Research Center in Washington fast fünf Millionen ohne Papiere.

Die meisten Migranten, die versuchen, in die USA zu gelangen, stammen aktuell aber nicht mehr aus Mexiko, sondern aus mittelamerikanischen Ländern wie Honduras und Guatemala. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat zahlreiche Beschlüsse gefasst, um die Zahl der Asylbewerber zu begrenzen und Migranten abzuschrecken.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.